Luxus-Urlaub auf Mallorca – einmal so richtig die Seele baumeln lassen

Mallorca gilt seit Jahren als die beliebteste Balearen-Insel der Deutschen. Das „Hausfrauen-Insel“ Image ist schon lange verloren gegangen, haben sich doch viele wohlhabende Deutsche und auch andere Europäer hier ein Plätzchen gesichert und sich eine schöne Villa gekauft oder selbst in die Steilhänge der Küste gebaut. Besonders der Südwesten, d.h. die Region westlich von Palma ist eine äußerst beliebte Region der Insel. Hier findet man die größte Dichte von Luxusdomizilen, teilweise versteckt in den Hängen in erster Meereslinie. Puerto Andratx gilt immer noch als Hochburg für Luxusvillen und so mancher Eigentümer, der seine Villa nicht das ganze Jahr hindurch nutzt, ist mittlerweile bereit, seine Luxusherberge an Urlauber zu vermieten.

Die Preise haben es zwar in sich, aber man bekommt dafür auch etwas geboten: Traumvillen mit Top-Ausstattung und absolutem Traum-Meerblick. Die Villen auf Mallorca können meist 6-12 Personen beherbergen und oftmals kann man sogar von jedem Schlafzimmer den Meerblick genießen. Morgens aufwachen, das Meer sehen und rauschen hören – was braucht man mehr für einen entspannten Urlaub. Auf den großen Terrassen mit eigenem Pool lässt es sich prima aushalten und die mediterrane Sonne genießen. Oftmals haben gibt es sogar einen eigenen Zugang zum Meer und hier kann man, anders wie an den im Sommer meist überlaufenen Stränden, in Ruhe ein Bad nehmen und im glasklaren Wasser schwimmen.

Wer nicht jeden Abend zu Hause kochen möchte, der findet in Puerto de Andratx viele Restaurants und Cafés direkt am Wasser, in denen man sehr gut essen und die mallorquinische Küche genießen kann. Von verschiedenen Tapas bis zur Paella findet man eine reichhaltige Auswahl.
Mit einer Gruppe von Freunden lässt sich so ein Luxusurlaub durchaus auch realisieren. Wenn man den Preis durch die Anzahl der Personen teilt, dann ist es oftmals gar nicht mehr so teuer.