Winterzauber Zürich

Wer im Winter in die Schweiz fährt, muss sich unbedingt einige Sachen ansehen, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Zu dieser Zeit ist es überall schneebedeckt und an allen Ecken leuchten die Lichter, die einem deutlich machen: Ja, Weihnachten naht!
Die Stadt Zürich lässt sich jedes Jahr aufs neue tolle Ideen einfallen, um die Innenstadt besonders schön zu dekorieren, sie zu erleuchten. Und natürlich kann man auch, wenn man am Züricher See entlang geht, – so z.B. um ein paar schöne Stunden in den gemütlichen Cafés zu verbringen, die sich hier aneinander reihen – den Menschen dabei zusehen wie sie in weihnachtlicher Vorfreude ihre Einkäufe tätigen.

Besonders schön zur Weihnachtszeit, sind auch die verschiedenen Kirchen der Stadt. Man kann sich die prächtigen Buntglasfenster im Fraumünster ansehen und wenn man dann noch über die Brücke geht, kann man sich auch noch am Anblick der Großmünster erfreuen.

Wer in Richtung Bellevúe geht, kommt zu einem kleinen, gemütlichen Weihnachtsmarkt, auf dem man „Heissi Maroni“ essen und einen Glühwein genießen kann, bevor man zum Stadelhofer Platz geht, um sich dort anzusehen, wie der Brunnen im vereisten Zustand aussieht und dabei beinahe skurrile Formen annimmt.

Mit der Bahn Richtung Uetliberg, ein Stück weit raus aus Zürich, kann man die faszinierende Schneelandschaft betrachten. Auf dem Berg angekommen, fühlt man sich versetzt in ein Winterwunderland und möchte sich am liebsten stundenlang nur noch auf einen Schlitten setzten und den Berg hinunterrodeln, bevor das Ganze dann abgerundet wird durch eine Tasse heißer Schokolade in einem Restaurant oben auf dem Berg, um danach wieder den Weg nach unten anzutreten.

Ein besonderes Event ist auch ein schmackhaftes und gutes Essen im Restaurant Schönegg, das in Wädenswil liegt. Die verschiedenen Gänge sind ein Hochgenuss und der Garten ist jedes Jahr aufs neue wundervoll dekoriert. Er erscheint wie ein einziges Lichtermeer.
Und wenn man nicht gerade völlig gefesselt ist von dem Essen oder dem kleinen Irrgarten vor dem Haus, kann man den atemberaubenden Blick über Zürich und den See bestaunen und sich ärgern wenn man keine Kamera dabei hat.