Einfach mal ausspannen auf Gran Canaria

Das Wetter in Deutschland lässt wieder einmal zu wünschen übrig. Da wären ein paar sonnige Tage doch schon etwas Tolles. Wie wäre es denn beispielsweise mit einem erholsamen und entspannten Urlaub auf Gran Canaria?  Das klingt nicht nur nach Entspannung, sondern auch nach sonniger Erholung. Neben den zahlreichen Stränden mit dem feinen Sand und dem klaren Wasser, gibt es hier auch noch eine wunderschöne Natur, die einfach für jeden das Richtige bereithält. Wanderfreunde werden hier ebenso auf ihre Kosten kommen, wie Wassersportfreunde. Die zahlreichen Buchten eignen sich hier nicht nur zum Planschen und Schwimmen, sondern auch für einen Tauchgang oder eine Runde Schnorcheln. Die Natur von Gran Canaria ist so wunderschön und bemerkenswert, dass es selbst UNESCO eine Auszeichnung  wert war. Zum einen wurde die Insel als Freilichtmuseum der Flora Makaronesiens ausgezeichnet. Nirgendwo anders kann man solch seltsame und zugleich auch zauberhafte Blüten sehen, wie hier. Aber auch der riesige eingefallene Vulkankessel „Caldera de Tejeda“ im Inselzentrum ist immer wieder ein optisches Highlight. Gran Canaria ist eine einmalige Möglichkeit die Gegensätze der Natur auf eine wunderschöne Weise zu sehen.

Katharina Wieland Müller  / pixelio.de

          Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Freizeitplanung, wie es Ihnen gefällt

Damit der Urlaub auf Gran Canaria so angenehm, wie nur möglich wird, sollte natürlich auch die passende Unterkunft gefunden werden. Das Hotel Playa del ingles Hoteles Dunas ist eine sehr schöne Möglichkeit, die freie Zeit erholsame und auch mit einem Touch Luxus zu gestalten. Aber auch noch zahlreiche andere Hotels warten auf Ihre Buchung. Diese versprechen ein Rund-um-sorglos-Parket. Die Einrichtung der meisten Hotels ist entsprechend an die Traditionen des Landes angelehnt und versprüht ein Gefühl von Behaglichkeit und wohlfühlen. Wer mit der ganzen Familie verreist, kann auch die Animation in Anspruch nehmen. Diese wird auch von vielen Hotels zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise können die Kinder beschäftigt werden und die Erwachsenen haben einfach mal ein wenig Zeit für sich selber. Aber natürlich gibt es auch Angebote, die von der gesamten Familie in Anspruch genommen werden. Ein Ausflug zum Erkunden der Insel bietet sich immer an. Besonders, wenn man neben dem Liegen am Strand, auch noch etwas erleben möchte.

Vom Hotel aus die Insel entdecken

Gran Canaria ist eine Insel mit sehr vielen schönen und facettenreichen Ecken. Diese zu entdecken ist mit dem Auto sehr einfach. Entsprechend kann ein Mietwagen direkt vor Ort gebucht werden. Aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln lassen sich die schönsten Seiten der Insel erleben und entdecken. Darüber hinaus können auch die Shuttle-Busse der Hotels für Ausflüge genutzt werden. Da die Hotelgäste während des Urlaubes auch etwas von dem Land und den Leuten sehen möchte, arrangieren die Hotels entsprechende Ausflüge. Hierzu muss jedoch eine Anmeldung erfolgen. Neben den verschiedenen Sportmöglichkeiten wie Golf oder Tennis, können in den Hotels auch die Wellness- und Spa-Angebote genutzt werden. Einfach eine schöne Massage oder ein Gang in die Sauna können nicht nur wohltuend, sondern auch belebend sein.
Bei so vielen Informationen bekommt man doch so richtig Lust, auf Gran Canaria, oder nicht?

Spanien als Wunschziel vieler Jugendreisen

Währenddessen viele Jugendreisen früher noch meist in der Bundesrepublik stattfanden, wird heute als Ferienziel vieler Jugendlichen Spanien angegeben. Besonders beliebt sind die zahlreichen Ferienorte an der Costa Brava und die balearischen Inseln Mallorca und Ibiza. Der steigende Trend des Interesses ist unteranderem auch durch die Angebote der Reiseunternehmen, sowie zahlreicher Fernseh Reality-Dokus zurückzuführen. Die Jugendreise soll ein besonderes Highlight der Jugendlichen im Jahr werden und ablenken vom Schulstress und dem Stress zu Hause in der Familie.

© miasign  / pixelio.de

© miasign / pixelio.de

Die Costa Brava und die Partyhochburg Lloret de Mar
Die katalonische Küste Costa Brava zeichnete sich früher nur durch die Nähe der Stadt Barcelona aus. Momentan verbindet man mit der Costa Brava jedoch viele Urlaubsorte, die besonders beliebt für Jugendreisen sind. Eine hohe Anzahl an Cafés, der feine Sandstrand und vor allem Diskotheken locken Jahr für Jahr Jugendliche an die Steilküste der Costa Brava. Vor allem hat sich der Ort Lloret de Mar für Jugendliche zum Partymekka entwickelt. Jugendliche aus der ganzen Welt reisen zum Party- und Badeurlaub in die Stadt. Auch Callela, Malgrat de Mar und viele andere Badestrände sind besonders bei den Urlaubsanbietern für Jugendreisen beliebt. Möchte man die Jugendreise bei ruf.de buchen, werden besonders diese Orte der spanischen Insel angeboten.
Die Balearischen Inseln zwischen Ballermann und Ibiza
Natürlich sind auch die spanischen Inseln Mallorca und Ibiza beliebt. Auf Mallorca kann sich jeder Jugendliche zwischen dem Ballermannurlaub an der Playa de Palma oder aber Cala Ratjada und weiteren mallorcinischen Buchten entscheiden. Hier kann jede Jugendreise individuell gestaltet sein. Bei deutschen Touristen ist seit Jahren der Ballermann mit vielen deutschen Schlager und Partyliedern beliebt. Alle anderen, die nicht auf diese Art der Musik stehen wählen oft Cala Ratjada oder aber auch die Insel Ibiza. Ibiza zeichnet sich durch einen tollen Sandstrand und vielen unterschiedlichen Diskotheken aus, die Jugendliche aus der ganze Welt anlocken.

Die Auswahl, der Wunsch und die Buchung auf einem Weg
Die Auswahl für eine Jugendreise nach Spanien ist deshalb gegeben. Die beliebten Reiseziele zeichnen sich auch vor allem durch die stressfreie und leichte Anreise aus. So können alle Ziele leicht erreicht werden und dennoch fern ab der eigenen Heimat sein. Die Buchung der Reise wird auch keine hohen Anforderungen stellen.

Shoppen und mehr in Barcelona

Barcelona gehört zu den Metropolen in der Welt, die sicherlich für eines stehen: Mode! Aber auch hier gibt es natürlich weitaus mehr, als unzählige Modegeschäfte. Obwohl das Shoppen in Barcelona wirklich etwas für sich hat. Denn die zahlreichen Geschäfte bieten wirklich für jeden Modegeschmack genau das Richtige. Kein Wunder also, dass viele Frauen hier einfach schwach werden. Vor allem, was Schuhe angeht, scheint Barcelona ein Paradies zu sein. Aber Barcelona wäre natürlich nicht Barcelona, wenn es hier nicht auch noch einiges zu sehen geben würde. Bei der Suche nach einer Unterkunft, bieten sich unter Umständen die Ferienwohnungen in Barcelona auf Ok Apartment. Von hier aus kann die Sightseeing-Tour durch die Stadt dann auch schon beginnen.

Barcelona

Die Metropole am Mittelmeer

Barcelona liegt direkt am Mittelmeer. So können die Besucher hier auch das einzigartige Klima zu spüren bekommen. Strände und Meer sind natürlich toll. Aber in Barcelona kann auch auf den Spuren von  Antonio Gaudis gewandelt werden.  Die zahlreichen Märkte in der Stadt sind nicht nur Ort der verschiedenen Einflüsse, sondern auch eine gute Möglichkeit die kulinarischen Köstlichkeiten der Stadt zu probieren. Danach bietet sich ein Spaziergang über las Ramblas an. Und die vielen Aussichtpunkte sind einfach wunderschön, um Barcelona aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten zu können. Besondere Highlights sind die Hafenseilbahn, der Parc Güell, die  Kolumbussäule oder der Berg Montjuc.

Imposante Gebäude in beeindruckende Kulisse

Barcelona ist aber auch eine Stadt, mit sehr vielen und vor allem wunderschönen Gebäuden. So wie beispielsweise Casa Milá, La Catedral oder auch Montjuíc. Ein ganz besonders und zugleich auch atemberaubendes Bauwerk ist der Torre Agbar. Besonders in der Nacht wird dieser Turm in schönen Farben erleuchtet. Ein Highlight, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Wer es lieber etwas tierische mag, kann auch dem Zoo in Barcelona einen Besuch abstatten. Dieser beherbergt 7.500 Tieren aus 502 Arten. Das 13 Hektar große Gelände ist also nicht so einfach und schnell zu erkunden. Aber ein Besuch in dieser tierischen Welt lohnt sich auf jeden Fall.

Foto: © La-Liana  / pixelio.de

Spanien – ein abwechslungsreiches doch nahes Urlaubsland

Eines der beliebtesten Länder der Deutschen, um in den Urlaub zu fahren, ist Spanien. Strandurlauber, Wanderer, Freunde von Kultur und Geschichte sowie Entdecker internationaler kulinarischer Vielfalten kommen hier auf ihre Kosten.
Badeurlaub an der Küste oder auf den spanischen Inseln
In den Spanienurlaub kann man entweder mit dem eigenen Auto fahren oder auch die bequeme Variante des Fliegens wählen. Die Küstenregionen im Süden, wie auch die Inselgruppe der Balearen oder die der Kanaren, sind am besten mit dem Flieger zu erreichen. Die Balearen bieten, trotz Ihres Rufes als Partyinseln, viele Möglichkeiten, sich in aller Ruhe zu erholen. Eine Finca auf Mallorca bietet sich dazu ebenso an, wie eine Ferienwohnung oder ein Zimmer in einer kleinen ruhigen Pension. Wer nicht nur ruhig am Strand liegen möchte, kann zudem auch tauchen lernen, surfen oder mit dem Boot aufs Meer fahren. Marbella, Malaga oder Almeria, bekannte Städte an der Südküste von Festland-Spanien, bieten sich ebenso an, um einen Urlaub am Meer in Kombination mit Kultur zu erleben.
Städteurlaub in Spanien
Barcelona, die Stadt der Meisterwerke Gaudis, liegt nicht weit von der Grenze zu Frankreich und kann ohne Weiteres mit dem Auto erreicht werden. Hier kann man die Sagrada Familia oder die Casa Milà erkunden und danach an den nahe gelegenen Strand gehen. Plant man einen Städteurlaub in Spanien, lohnt es sich auf jeden Fall, ein paar Tage hier zu verbringen. Will man nicht selbst fahren, kann man natürlich auch bequem mit dem Auto anreisen. Nicht weniger interessant ist die Hauptstadt Spaniens, Madrid. Die Almudena-Kathedrale und der Tempel von Debod bieten sich nicht nur bei Tag als beeindruckendes Fotomotiv an. Zur Erholung vom vielen Laufen und Sightseeing kann man sich im Parque del Buen Retiro erholen und mit dem Ruderboot eine Runde auf dem See drehen. Auch auf den Inseln lässt es sich verschiedene Städte erkunden, die ausgleichende Ruhe findet man in einer ruhigen Finca auf Mallorca. Ein absolutes Muss für jeden Spanienurlauber ist die lokale Küche. Von kalten Speisen wie luftgetrocknetem Schinken bis zu verschiedensten Käsesorten sollte auch die typische Paella probiert werden. In Jerez de la Frontera kann man zudem einen guten Tropfen Sherry verkosten.

Urlaub auf Ibiza

Wer sich für einen Ibiza Urlaub interessiert, tut gut daran, genau zu überlegen, welche persönlichen Wünsche und Vorstellungen dabei im Vordergrund stehen. Ibiza ist nämlich weitaus vielseitiger als man zunächst annehmen mag. Viele denken in Verbindung mit Ibiza an eine reine Partyinsel für Liebhaber elektonischer Klänge, womit Sie teilweise auch richtig liegen. Doch neben den berüchtigten Partystränden findet man überall auf Ibiza traditionsreiche Dörfer, wunderschöne idyllische Plätze und versteckte Buchten, die einen entspannten Urlaub zu zweit oder mit der ganzen Familie garantieren. Dank heisser Sommer und milder Winter ist Ibiza zudem das ganze Jahr über ein ansprechendes Reiseziel.

Aufregende Nächte im Süden

Für Tanzwütige und Partyfreunde bietet der Süden der Insel die passende Atmosphäre, um sich einmal richtig auszutoben. Hier trifft man besonders im Sommer auf schrille und extravagante Persönlichkeiten und internationale DJs, die das besondere Flair der Partyszene auf Ibiza ausmachen. Die bekanntesten Clubs, wie das Pacha, Eden, Privilege oder Amnesia findet man in und um Ibiza-Stadt (auch Eivissa genannt), Playa d’en Bossa und San Antonio. Mindestens genauso aufregend wie die Parties auf Ibiza sind auch die verschiedenen Sport- und Freizeitangebote, die es in allen größeren Ferienorten gibt. Erwachsene kommen zum Beispiel auf einer der beiden Go-Kart Bahnen oder bei Bowling und Wassersport auf Ihre Kosten. Für die Kleinen gibt es besonders in Playa d’en Bossa, sowie in San Antonio und Cala Llonga sehr schöne Kinderspielplätze und Erlebnisparks mit Karussells, Kletterwänden, Hüpfburgen und mehr.

Ruhige Fleckchen im Norden

Gemütliche Ortschaften wie San Miguel oder San Rafael hingegen offenbaren mit ihren alten Kirchen und Häfen eine andere, traditionsreichere Seite Ibizas. Leute, denen der ganze Trubel zu viel ist, ziehen sich hier an einen der schönen Sandstrände zurück und geniessen den Urlaub abseits der tanzenden Massen. Mit dem Boot lassen sich Ausflüge zu nahegelegenen Buchten und Städten machen, in denen man auf den vielen Märkten nach Herzenslust stöbern oder schönes Kunsthandwerk bestaunen kann. Wer lieber selbst mobil ist, kann die Insel auch leicht auf eigene Faust mit dem Mietwagen erkunden. So ist es ein Leichtes, am Morgen bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Tropfsteinhöhle C’an Marca an der Nordküste zu besuchen und abends für einen gemütlichen Spaziergang durch die romantische Altstadt von Eivissa zurück zu sein. Auf einen Stadtplan sollte man dabei allerdings nicht verzichten, damit man sich in den verwinkelten Gassen der historischen Festungsanlage Dalt Vila nicht zu oft in einer Sackgasse wiederfindet. Interessierte können Ihren Ibiza Urlaub günstig im Internet reservieren, Erfahrungsberichte lesen und verschiedene Hotelanbieter miteinander vergleichen lassen. Ob man also einen spannenden Familienurlaub erleben möchte, oder sich lieber in die Partyszene Ibizas begibt: mit der richtigen Planung wird der Urlaub zum vollen Erfolg!

Städtereise und Badeurlaub in der spanischen Metropole Barcelona

Barcelona liegt im Norden des spanischen Festlandes direkt an der Küste des Mittelmeers. Diese bedeutende spanische Metropole ist ein beliebtes Ziel für Städtereisen, denn Barcelona verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Auch für Menschen, die an Kultur interessiert sind, hält Barcelona zahlreiche Highlights bereit. Die Architektur der spanischen Weltmetropole wurde durch die Christen, Westgoten, Maurer und die Römer beeinflusst. Bei einer Reise nach Barcelona sollten zumindest einige wichtige Sehenswürdigkeiten besichtigt werden. Barcelona besitzt zahlreiche Hotels.
Weiterlesen

Top 5 Städtereisen in Spanien

Spanien bietet nicht nur jede Menge Strand und Meer, tolle Inseln und fantastisches Essen, sondern auch eine Vielzahl an kulturellen Highlights und Sehenswürdigkeiten, die es auf unterschiedlichen Citytrips durch das Land im Süden zu entdecken gibt. Städtereisen in Spanien bieten die perfekte Mischung aus südländischem Flair und Kultur und sind besonders im Frühling oder Herbst zu empfehlen. Diese fünf Städte auf dem spanischen Festland sind besonders lohnenswert für einen kurzen Sightseeing-Trip von Deutschland aus: Weiterlesen

Den Sommer in den Bergen von Mallorca genießen

Mallorca im Hochsommer ist immer ein wenig überlaufen – vor allem, wenn die Sommerferien vieler Bundesländer zusammen fallen. Im Juli und August ist es zudem doch recht heiß und an den Stränden tummeln sich die vielen Urlauber, um ein wenig Abkühlung zu bekommen. Dabei sind die Berge der Insel im Sommer viel angenehmer. Man entkommt zum einem dem ganzen Trubel und zum anderen ist es in den Bergen doch immer ein paar Grad kühler als an der Küste. Im Tramuntanagebirge im Westen der Insel gibt es mittlerweile einige sehr schöne Ferienhäuser oder Weiterlesen

Urlaub auf Mallorca in Cala Fornells

Jedes Jahr muss man sich neu entscheiden – wohin soll es im Urlaub gehen? Hat man sich endlich für ein Urlaubsland entschieden, so muss man noch den richtigen Ort finden, denn es soll schließlich alles stimmen in der schönsten Zeit des Jahres! Natürlich möchte man viel Sonne, Meerblick sollte es auch sein, eine möglichst große Terrasse, damit man sich auch mal sonnen und die Zeit draußen verbringen kann, ein schöner Strand sollte in der Nähe sein und natürlich auch Geschäfte, Restaurants und Cafés.

Wer all das sucht, der ist in Cala Fornells bei Paguera im Südwesten von Mallorca bestens aufgehoben. Hier gibt es viele schöne moderne Ferienwohnungen, welche einem einen perfekten Urlaub garantieren. Vom Meerblick direkt von der großen Weiterlesen

Wie die Deutschen Ihren Urlaub verbringen…

Während vor einigen Jahren die meisten Menschen einen Urlaub in Hotels bevorzugten, kann man inzwischen einen leichten Trend erkennen, der zum Urlaub Ferienimmobilien führt. Sicherlich lässt sich diese Entwicklung auch darauf zurück führen, dass auch im Urlaub das Geld nicht mehr so locker sitzt und der Urlaub in einer Ferienwohnung sicherlich preiswerter ist, als in einem Hotel.
Spricht man mit den Urlaubern kommen aber insbesondere auch Argumente wie „ich will unabhänghiger sein“ oder „mir sind Hotelzimmer zu eng“.
Weiterlesen

1 2 3