Languedoc-Roussillon – Spuren der Römerzeit (Reisetipp)

Spuren der Römerzeit inmitten des größten Weinbaugebiets von Frankreich? Ja, wir befinden uns in Languedoc-Roussillon. Wer an Südfrankreich denkt, der wird wohl fast schon zwangsläufig auch Languedoc-Roussillon meinen. Diese an der Mittelmeerküste gelegene Region gehört ohne Zweifel zu den schönsten Flecken, die man auf der Landkarte von Frankreichs Süden finden kann. Die Landschaft gibt sich hier sehr abwechslungsreich: ob Weinberge oder breite Strände, ob Hochgebirge oder Schluchten, die weit in die Tiefe reichen. Weiterlesen

Urlaub im Languedoc-Roussillon

Wir verbrachten zwei Wochen unseren Sommerurlaub direkt an einem Strand in dieser Region. Uns faszinierte die abwechslungsreiche Landschaft, die wir in solch einer Form noch nie gesehen haben. Die Natur ist völlig unberührt und lädt zum Wandern und Radfahren ein. In der Landschaft findet man immer wieder kleinere Gebirge, wie z.B. das „la Clape“. Auf der anderen Seite gibt es dort wunderschöne Strände, an denen man sich die Zeit vertreiben und einfach entspannen kann. Sie sind meistens mehrere Kilometer lang und sind auch in der Hauptsaison auf keinen Fall überfüllt. Leider sind öfters starke Winde an den Küsten vorhanden, dies ist aber meiner Meinung nach nicht als zu schlimm, denn würde dies nicht der Fall sein, hält man es nicht sehr lange in der Sonne aus. Natürlich ist dies wiederum ein klarer Pluspunkt für Surfer oder Segler. Wir sind an vielen Stationen vorbeigekommen, wo man sich Wassersportgeräte ausleihen konnte. Zudem gibt es sehr viele sehenswerte Städte, wie z.B. Carcassonne, in der auch die schöne Burgstadt zu bestaunen ist. Dieser Besuch ist Pflicht in dieser Region, denn fast jeder kennt diese Burg und dies bestimmt nicht ohne Grund. Wir waren auf jeden Fall begeistert. Außerdem lohnt es sich in kleiner Dörfer zu fahren, weit vom Tourismus entfernt, denn so bekommt man die französische Lebensweise hautnah mit. Viele Gebäude gleichen den Bildern aus einem Buch und man kann sich wirklich stundenlang die Häuser anschauen. Bei Ihrer eigenen Unterkunft würde ich aber darauf achten, dass sie nach deutschem Standard eingerichtet ist. Wie Sie merken, wird es zu einer Pflicht, dass Sie in dieser Region ein Auto haben. Alles ist wirklich sehr weit von einander entfernt und die öffentlichen Verkehrsmittel fahren nicht wirklich oft, jedoch pünktlich. Zum Schluss kann ich nur sagen, dass die Region „Languedoc-Roussillon“ eine Reise wert ist und der optimale Reisezeitraum von Mai – September ist. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Entdecken und Entspannen am französischen Mittelmeer.