Französisch lernen in Frankreich und der Schweiz

Französisch lernen bereitet Ihnen in der Schule Kopfschmerzen und macht Ihnen keinen Spass? Für diejenigen unter Ihnen, die Französisch für Ihren Alltag benötigen, besteht die Möglichkeit innert kurzer Zeit die eigenen Französischkenntnisse bei einem Sprachaufenthalt zu verbessern. Denn nirgends lernt man die Sprache schneller als dort, wo sie gesprochen und allgegenwärtig ist. Besuchen Sie einen Sprachaufenthalt in Frankreich oder der Schweiz. Grundsätzlich macht das Lernen in einer fremden Stadt auch gleich mehr Spass. Zum einen können Sie neue Kontakte knüpfen, zum andern tauchen Sie in eine neue Kultur ein.

Egal, in welcher Stadt Sie Französisch lernen, jede Ortschaft hat ihren Reiz. So bieten sich für Sportbegeisterte beispielsweise Biarritz und Royan besonders gut an, da Sie hier den Sprachkurs mit Surfen oder Segeln verbinden können. Wer das Partyleben während seines Sprachaufenthaltes nicht missen will, ist in Nizza genau richtig.

Foto: Bildpixel  / pixelio.de

Foto: Bildpixel / pixelio.de

 

Die Stadt an der Côte d’Azur bietet ein vielfältiges Nachtleben und ist auch bei Prominenten ein beliebter Treffpunkt. Die Hauptstadt Frankreichs lockt mit ihren Sehenswürdigkeiten. Während Ihres Sprachaufenthaltes in Paris darf ein Besuch auf dem Eiffelturm keinesfalls fehlen. Für Sonnenhungrige bietet sich Montpellier mit über 300 Sonnentagen im Jahr an. Ausserdem bietet die Stadt schöne Sandstrände, die nach dem Sprachkurs zum Entspannen einladen.

 

 

Foto: digitalice  / pixelio.de

Foto: digitalice / pixelio.de

Für einen Französisch-Sprachaufenthalt in der Schweiz eignet sich Montreux fabelhaft. Die kleine Stadt am Genfersee hat vieles zu bieten. Im Sommer können Sie sich im Wasserskifahren oder Angeln versuchen. Kulturbegeisterten empfiehlt sich der Besuch des Jazz Music Festivals sowie ein Ausflug zum Schloss Chillon oder Châtelard. Sie sehen, bei einem Sprachaufenthalt in Frankreich oder der Schweiz wird es bestimmt nie langweilig.

Damit Sie schnell Fortschritte machen, werden Sie während einer Sprachreise von qualifizierten Lehrern, die langjährige Erfahrung im Unterrichten von Französisch als Fremdsprache haben, belehrt. Bestimmt gelingt es den Lehrkräften, Ihnen die Freude an der romanischen Sprache zu vermitteln. Sicherlich werden Sie Erfolgserlebnisse haben, wenn Sie sich ohne Probleme mit Einheimischen verständigen oder in einem Café auf Französisch bestellen konnten.