Amsterdam erleben und in Erinnerung behalten

Städtetrips bieten sich zu jeder Jahreszeit an. Ein Klassiker unter den Hauptstädten ist sicherlich Amsterdam. Dabei denkt man unweigerlich an Grachten, Coffeeshops und das Rotlicht-Viertel. Da die Stadt darüber hinaus einiges zu bieten hat, lohnt sich ein Besuch. Ob Kultur, Shopping oder Unterhaltung: Amsterdam übertrifft die Erwartungen. Dabei können die vielen Eindrücke bestens mit Fotos festgehalten werden.

Die Metropole am Ijsselmeer ist die größte Stadt der Niederlande. Per Zug, Auto oder Flugzeug ist sie gut zu erreichen. Übernachten lässt sich in einem der zahlreichen Hostels oder Hotels. Ein besonderes Kleinod ist das direkt an der Leidseplein gelegene A´dam Good Stay. Es bietet liebevoll gestaltete Räume und netten Service.

Amsterdam besitzt unzählige Museen. Das Rijksmuseum, das Van Gogh Museum oder das Rembrandthuis beheimaten wichtige Werke der niederländischen und europäischen Kunst. Wer es neuzeitlicher mag, sollte sich auf das Stedelijk Museum ofModern Arts (CS) konzentrieren, das in seiner Sammlung niederländische und internationale Kunst ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zeigt. Geschichtlich Interessierten sei das Anne Frank Haus empfohlen, in dem das weltberühmte Tagebuch entstand.
Für Shoppingfans eignet sich die Stadt besonders gut. Flohmarkt, Second Hand oder unbekannte Designer – es findet sich alles, was das Herz begehrt. In der Damstraat, dem Nieuwmarkt oder der Leidsestraat gibt es ausgefallene Shops, in denen sich das „Schaufenster gucken“ bereits lohnt. Dort sind auch einige Coffeeshops, die nach einer Shoppingtour mit verschiedenen Kaffeesorten und Snacks zum Entspannen einladen. Designerfans lieben die P.C. Hoofdstraat, an der sich die großen Labels aneinander reihen.

Unterhaltung ist in Amsterdam leicht zu finden. Das internationale Flair der Stadt reißt jeden Besucher sofort mit. Abwechslungsreiche Straßenkünstler und Kunstaktionen prägen die Atmosphäre und man kann ihre Darstellungen als Motiv für ungewöhnliche Fotos nutzen. Eine Grachtenfahrt ist ideal, um die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Dabei können individuelle Fotos von typisch niederländischen Gebäuden mit ihrer charakteristischen Architektur und den vielen Brücken entstehen. Unzählige Graffitis, die der Stadt ihr unverwechselbares Ambiente geben und sie für 2/2 die Graffiti-Bewegung zur Metropole machen, sind bei den Grachtenfahrten auch zu entdecken.

Nachts hat man die Qual der Wahl: in Bars beginnt der Abend, danach laden Theater, Varietees, Clubs oder das Rot-Licht-Viertel, das auch mit einer geführten Tour erkundet werden kann, zum Zeitvertreib ein.
Die vielen Fotos der Eindrücke können nach dem Urlaub gut zu einem Fotobuch zusammengestellt werden, damit sie in schöner Erinnerung bleiben.